Basilika

Das Dachwerk der Basilika in Ellwangen/Jagst zeigt sehr starke Mazerationserscheinungen. Annähernd jeder Balken ist betroffen, am stärksten in der Kehlbalkenebene, auf der der Hauptzugang und Bodenbelag des Dachwerks ist. Auch an der Holzkonstruktion der Türme ist das Schadensbild zu erkennen.

 

faseriges Erscheinungsbild der Dachbalken (Fichte)

 

 

deutlich zu erkennen sind die für den Schadmechanismus verantwortlichen Salze, die an einigen Stellen an die Oberfläche treten

 

Auch wenn die Tiefe der Mazeration an einigen Stellen bis zu 20mm (!) beträgt, sollte die Tragfähigkeit des Dachwerk noch nicht beeinträchtigt sein – die historisch gewachsene Oberfläche der mehrere Jahrhunderte alten Holzbalken ist jedoch für immer zerstört.